Gebietspreisplattln in Pittenhart

Altenmarkter Aktive gewinnen beim Gebietspreisplatteln mit nur einem Zehntelpunkt vor Seebruck - 200 Trachtler aus neun Vereinen

Groß war die Beteiligung beim Gebietspreisplatteln des Gebiets Nördlicher Chiemgau des Gauverbandes I, das vom Trachtenverein "Almfrieden" Aindorf-Pittenhart in der Pittenharter Mehrzweckhalle ausgetragen wurde. Über 200 Plattler und Tänzerinnen aus neun Vereinen stellten mit Liebe und Herz zu Heimat und Brauchtum in den 184 Einzel- und zwölf Gruppendarbietungen ihr Können unter Beweis.

Zwölf Juroren haben sich jeweils zu sechst am Vormittag und am Nachmittag für die Wertungen zur Verfügung gestellt. Taktgefühl, die richtigen Schläge, sauberes Drehen und Auftreten, korrekte Rockführung sowie das gekonnte Herausdrehen und Einfangen des Dirndls waren einige der Kriterien, die die fachkundigen Preisrichter mit Argusaugen verfolgten und mit Punkten belohnten.

Gebietspreisplattln

 

Zum Marathonerlebnis gestaltete sich die Veranstaltung insbesondere für die zwei Musikgruppen mit Klaus Winkler und Hubert Lachenwitzer sowie Hermann Koch, Lukas Heider, Ludwig Zacherl und Thomas Stettwieser, denen die vorgegebenen Tänze aufgrund der vielen Teilnehmer in den jeweiligen Gruppen noch lange in den Ohren klingen dürfte. Zu den Höhepunkten gehöhrte das Gruppenplatteln. Dabei kam es zu sehr knappen Entscheidungen - oft entschied ein Zehntelpunkt über den Sieg. Vielleicht war es das Maskottchen der "Auerbergler", der das Glück brachte, dass die Altenmarkter Trachtler die Wertung mit 77,3 Punkten gegenüber dem Zweitplatzierten "Seerose" Seebruck (77,2) hauchdünn für sich entscheiden konnten.

Gebietspreisplattln

Dank sprach Gebietsvertreter Andreas Höfer den Pittenharter Trachtlern um Vorsitzenden Florian Eder für die gute Organisation aus und gratulierte den vielen Teilnehmern, die mit ihren Jugendleitern, Vorplattlern und Vereinsmusikanten auf dne Wettkampf hingeübt hatten. Pittenharts Bürgermeister Sepp Reithmeier übernahm die Preisverteilung. Jeder Teilnehmer - vom letzten bis zum ersten Platz - bekam zur Erinnerung ein Abzeichen überreicht und wurde mit solidarischem Applaus gefeiert. Für die besten in den Einzelwertungen gab es Pokale und für die Aktiven-Gruppen zur großen Freude einen Stamperlträger, der aschließend sofort zum Einsatz kam.

 

Die gesamte Ergebnisliste ist unter folgendem Link zu finden: 

In unserer Galerie sind dazu einige Fotos zu bestaunen: